Unser Möbelstück der Woche

Heute: Biedermeier-Sekretär in Mahagoni furniert

 

Biedermeier-Sekretär
Auf Hochglanz poliert und mit 17 Fächern – dieser knapp 170 Jahre alte Sekretär ist nach der 200 Stunden dauernden Restaurierung eine Augenweide.

 

 

 

Ein ganz besonderes Schmuckstück in unserer Ausstellung ist dieser Sekretär aus dem Biedermeier um 1830-1850. Er stammt aus der Region und wurde mit Sicherheit von einem Angehörigen des Bürgertums als Arbeitstisch/Kontor in Auftrag gegeben.

Das Möbelstück ist sehr aufwändig gearbeitet und verfügt über Bandintarsien aus Ahorn, Mahagonifurnier und Griffe aus Horn. Nicht weniger als 17 Fächer stehen dem Besitzer zur Verfügung, darunter auch Geheimfächer, die man auf den ersten Blick nicht entdeckt. Der Deckel geht dank einer ausgeklügelten Mechanik mit zwei verdeckten Gewichten aus Blei, verkleidet mit Mörtel, samtweich auf und zu. Ein wahres Kunstwerk!

Bis es allerdings in seinem heutigen Zustand war, haben wir 200 Arbeitsstunden investieren müssen. Das Furnier war in einem sehr schlechten Zustand und musste großflächig ersetzt werden, das Kopfteil hat gänzlich gefehlt und wurde von uns erneuert. Der Sekretär ist in unserer Ausstellung in Siedenbollentin zu finden.

https://antikhandel-tollensetal.de/p…/biedermeier-sekretaer/

Scroll to Top